Die Green Force DPM-Technologie passt die Beleuchtungsstärke entsprechend der Lichtmenge, die wirklich benötigt wird, automatisch an. Objekte im Nahbereich benötigen keine volle Lichtstärke, während die Objekte mit einem Abstand und auch Notsituationen die volle Lichtleistung des Tauchlampenkopfes erfordern. Der DPM-Technologie erreicht so auch eine bis zu 6-mal längere Gesamtbrenndauer bei gleicher Akkukapazität.
Herstellerpreis: 480,00 €
480,00 € *
Lieferzeit 5-7 Tage *)
Stk.
Die Green Force DPM (Dynamic Power Management) Tauchlampenköpfe können in Kombination mit Alkali-, NiMH- oder Lithium-Akkus - die von 4 bis 18 Volt reichen - verwendet werden. Das macht diese Tauchlampenköpfe sehr vielseitig.

Die Green Force DPM-Technologie passt die Beleuchtungsstärke entsprechend der Lichtmenge, die wirklich benötigt wird, automatisch an. Objekte im Nahbereich benötigen keine volle Lichtstärke, während Objekte mit einem Abstand und auch Notsituationen die volle Lichtleistung des Tauchlampenkopfes erfordern. Der DPM-Technologie stellt den Pegel der Beleuchtung vollautomatisch ein und erreicht so auch eine bis zu 6-mal längere Gesamtbrenndauer, bei gleicher Akkukapazität. Eine Tauchlampe mit dem DPM-Technologie ausgestattet ist, kann aber auch in den einzelnen Brennstärken durchgängig genutzt werden. Diese manuelle Einstellung wird auf äußerst einfache und dennoch zuverlässige Weise aktiviert (siehe unten).

Kurz gesagt: Die Lichtstärke passt sich je nach Lage des Lichtkopfes automatisch an, kann aber auch manuell fest eingestellt werden.

Merkmale:
- PWM Mikroprozessor
- Spannungsbereich 4 - 18 V
- Lichtleistung max. rd. 2000 Lumen
- hoch / mittel / niedrig dimmbar
- Wasserdichte TOS-Verbindung
- Mindestens eine Stunde Brenndauer auf Hybrid-Akkus
- Überhitzungsschutz
- Tiefentladeschutz
- Bring-Me-Home-Modus (Notlicht)

Brenndauer:
Hybrid 1 18650 (Li-Ion): keine Angabe
Hybrid 2 18650 pack (Li-Ion): rd. 60 Minuten
Hybrid 8 AA-Batterien: rd. 60 Minuten
Hybrid 8 AA-NiMH-Akkus: rd. 60 Minuten
Hybrid 8 GF Akkupack (NiMH): rd. 70 Minuten
FLEXI II: rd. 140 Minuten
FLEXI III: rd. 280 Minuten

Aufgerichtetes Anschalten (mit DPM-Modus):
Wenn der Kopf während des Anschaltens aufgerichtet gehalten wird (orange Zone), startet die Lampe im DPM-Modus.
In diesem Modus reduziert der Lampenkopf automatisch die Leuchtstärke, wenn dieser nach unten gehalten wird (grüne oder blaue Zone).
Die Leuchtstärke erhöht sich, wenn die Lampe hochgerichtet wird (rote oder orange Zone).

Anschalten mit mittlerer Leistung (ohne DPM-Modus):
Wenn der Kopf während des Anschaltens nach unten gehalten wird (45°, grüne Zone), startet die Lampe im mittleren Modus. Der DPM-Modus ist nicht aktiv und verändert so nicht die Lichtstärke.

Anschalten mit voller Leistung (ohne DPM-Modus):
Wenn der Kopf während des Anschaltens horizontal gehalten wird (rote Zone), startet die Lampe mit voller Leistung. Der DPM-Modus ist nicht aktiv und verändert so nicht die Lichtstärke.

Anschalten mit geringer Leistung (ohne DPM-Modus):
Wenn der Kopf während des Anschaltens nach unten gehalten wird (blaue Zone), startet die Lampe im niedrigsten Modus. Der DPM-Modus ist nicht aktiv und verändert so nicht die Lichtstärke.

Bewerten Sie jetzt diesen Artikel und schreiben Sie uns Ihre Meinung.