Technologie war nie so einfach. Der VEO 2.0 ist ein Luft- oder Nitrox-Dekompressionscomputer, mit verbessertem Display, Wasseraktivierung, hohe Speicherkapazität, einfacher Batteriewechsel, Nitrox einstellbar 21 - 100%, grafische und numerische Anzeigen, 24 TG Logbuch, einfache 2-Knopf-Bedienung, zwei unterschiedliche Rechenmodelle (DSAT und PZ+)
Herstellerpreis: 219,00 €
175,00 € *
Lieferzeit 2-3 Wochen *)
Stk.
Technologie war nie so einfach. Der VEO 2.0 ist ein Luft- oder Nitrox-Dekompressionscomputer, mit verbessertem Display, Wasseraktivierung, hohe Speicherkapazität, einfacher Batteriewechsel, Nitrox einstellbar 21 - 100%, grafische und numerische Anzeigen, 24 TG Logbuch, einfache 2-Knopf-Bedienung, zwei unterschiedliche Rechenmodelle (DSAT und PZ+)

Zusätzlich zu Veo 1.0: aktive Beleuchtung , akustischer Alarm, downloadfähig, Deepstop, 2-Knopf-Bedienung, Freitauch- und Tiefenmessermodus, History Mode, 24 TG Logbuch

Merkmale:
- Dual Algorithm - Ihre Wahl zwischen Pelagic DSAT (Spencer/Powell data basis) oder Pelagic Z+ (Buhlmann ZHL-16C data basis)
- Wasseraktivierung
- 3 Bedienungsmodi: NORM (Luft und Nitrox), GAUGE und FREE
- 3-Knopf-Bedienung mit "Step Back"-Funktion
- Nitrox einstellbar 21 - 100%
- Für Stops < 3 Minuten: Minuten- und Sekundenanzeige
- Deep Stop mit Timer – Vom Benutzer einstellbar
- Zugriff zur "Last Dive" Anzeige mit nur einem Knopfdruck (max. Tiefe & Tauchzeit)
- Batterie vom Benutzer ersetzbar
- Akustischer Alarm mit blinkender LED
- SmartGlo Hintergrundbeleuchtung, erhöht die Batterielebensdauer
- Logbuch 24 Tauchgänge
- History-Modus mit Anzahl Tauchgänge, maximaler Tiefe, totaler Tauchzeit, Tauchstunden, minimal Temperatur
- optionale PC-Schnittstelle
- Firmware Autoaktualisierung
- optional: Oceanlog V.3, Kabel (kein Bild)

OCEANIC Tauchcomputer (PDC-Personal Dive Computers) besitzen die Möglichkeit verschiedene Abtastraten einzustellen, um Tauchgangsdaten im Anschluss des Tauchganges per download zur Verfügung zu stellen. Eine höhere Abtastrate pro Tauchgang erzeugt mehr Daten und führt dazu dass weniger Tauchgänge, bzw. Tauchgangsgrafiken im Tauchcomputer gespeichert und heruntergeladen werden können. Zusätzliche Einstellungen wie Luft oder Nitrox, mit oder ohne Luftintegration, Freitauchaktivitäten (Apnoe), komplexe Tauchprofile und andere Variablen kann die Anzahl der gespeicherten Tauchgänge reduzieren.
Bedienungsanleitung
Bewerten Sie jetzt diesen Artikel und schreiben Sie uns Ihre Meinung.